Humor in der Medizin

 

11 Nationen, 42 Clowns im Alter von 12-78 Jahren treffen sich jeden November gemeinsam mit Dr. Patch Adams auf ihrer Mission Liebe und Mitgefühl in russische Waisenhäuser, Krankenhäuser, Obdachlosenheime und Altersheime zu bringen. Zwei Mal war ich für jeweils zwei Wochen auf dieser Mission ein Teil gewesen.

Nachdem ich 1999 die Hollywoodverfilmung vom Leben und Wirken von Patch Adams gesehen haben und ihn später in einem Vortrag live erlebt habe, hatte ich mir schon immer gewunschen von ihm lernen zu dürfen. Emotionen sind etwas, was man nicht aus einem kurzen Film und auch nicht aus Büchern lernen kann. Ich war überzeugt davon, daß ich es erleben muss, was er macht, um es wirklich erfassen zu können. Ich sehnte mich danach von einem Mann lernen zu dürfen, der sich sein ganzes Leben für Mitgefühl in dieser Welt eingesetzt hat und auch unkonventionelle Wege bestritten hat, um die Menschen im Herzen zu berühren. Humor hilft oft das Eis zu brechen, der Clown hat Narrenfreiheit und so können wir manchmal schneller zu dem zu kommen, wonach wir uns wirklich sehnen. Echtes Lachen bringt Angst häufig zum Verschwinden und Farben erfreuen das Herz.

 

Hier ein paar Fotos von diesen Reisen nach Rußland: